Regionaler Klimawandel im Raum Bodensee und Allgäu

 

Einleitung

Das Klima im Raum Bodensee und Allgäu

Der beginnende Klimawandel

Prognosen für das Klima in Deutschland

Mediterranes Klima in Deutschland ?

Klimaentwicklung der Region Bodensee /Allgäu bis 2100

Aussichten für die Region Oberschwaben/Allgäu

Prognosen Aussichten für die Region Bodensee

 

Regionaler Klimawandel im Raum Bodensee und Allgäu

Auch der Bodenseeraum und das Allgäu werden von der globalen Klimaerwärmung nicht verschont bleiben. Namhafte Klimawissenschaftler weltweit stellten in vielen Studien fest, dass sich die Erde kontinuierlich erhitzt. Die Gründe hierfür sind die Zunahme des Co² Gehaltes der Atmosphäre der Raubbau an Ressourcen und Rohstoffe, sowie der Überbevölkerung.

Seit Beginn des letzten Jahrhunderts lässt sich ein Anstieg der Temperatur bereits von 1° C in Deutschland messen.

Wir befinden uns mitten in einem tiefgreifenden Wandel des Klimas und werden Zeuge sein, wie sich die Klimazonen innerhalb einer Generation in Deutschland und Europa verschieben werden. Die Vegetation , die Landwirtschaft und die Naturräume werden sich in einem atemberaubendem Tempo der neuen Situation anpassen müssen.

Welche Veränderungen stehen uns nun bevor ?

Wie wird das Alpenvorland und der Bodenseeraum sich entwickeln ?

Fest steht , dass auch wir im Bodenseeraum und Alpenvorland mit diesen Veränderungen schon bald umgehen müssen. Der Landschaftsraum und das Klima werden sich verändern. In wenigen Jahrzehnten werden Obst und Weinbau den Landschaftsraum des Voralpenlandes beherrschen. Ausgedehnte Obstbaukulturen, vergleichbar mit denen in Südtirol, werden im Illertal und Lechtales angebaut werden, Weinbau findet Einzug an den Hängen zur Donau . Das Bodenseebecken wird sich dem Klima  des Lago Maggiore  angleichen.

Neue Ansätze in der Landwirtschaft müssen gefunden werden, da die Sommer immer heisser und trockener werden. Die bestehende Milchwirtschaft wird in eine Obst und Weinbauwirtschaft übergehen, da, sich das Klima in 50 Jahren, beispielsweise in Memmingen dem der Oberrheinebene  und Rheinhessens angenähert hat, in 100 Jahren sogar dem von Lyon.

Das was ich hier beschreiben werde, sind wissenschaftliche Tatsachen.

Das Max –Blanck Institut für Meteorologie hat in den neuesten Berechnungen festgestellt, dass die Temperaturen in Süddeutschland ca. 4,5 °C  bis zum Jahr 2100 steigen werden, Ausgehend von den Basiswerten von 1961-1990 der Meteorologischen Stationen in Deutschland.

Karten

Pro Jahrzehnt erhöht sich die Durchschnittstemperatur um   0,45 ° C.